Preis des Proshop im Golfclub Chieming


104 Teilnehmer spielen um Nettopunkte, Proshop Prozente und einem “Hole in One” Preis.

IMG_6228.JPG

Unter dem Motto „Proshop sagt Danke“, veranstaltet der Golfclub Chieming seit Jahren am ersten Wochenende im Oktober dieses immer stark besetzte Turnier.

104 Teilnehmer gingen an den Start, gespielt wurde ein nicht vorgabenwirksamer Auswahl-Drive im Team. Punkt 12:00 Uhr wurde das Turnier angeschossen und alle Teilnehmer startet gleichzeitig. Um so viele Spieler unterzubringen, wurden 8 Bahnen doppelt besetzt. Beliebt ist dieses vom Proshop gesponserten Turnier auch deshalb, weil jeder Teilnehmer einen Preis erhält. Von Bags über Schuhe bis hin zu Schirmen, Taschen, Poloshirt und Pullover gibt es alles zu gewinnen. Die Sachpreise im Wert von über 1.500,- € werden von den Proshop Lieferanten gesponsert. Bei der Siegerehrung wird dann das Team mit den meisten Nettopunkten als erstes aufgerufen und hat die freie Auswahl über alle Preise, so geht es weiter bis zum Schluss. Um möglichst gute Ergebnisse zu erzielen gab es zur Stärkung eine ausgiebige Halfway mit Kaffee, Kuchen, Würstel und Brezen. Wer wollte konnte seine Leistung auch mit Bier oder einem Schnapserl steigern. Ein Highlight gab es noch auf der Runde. An Bahn 4, einem Par 3 Loch wurde der Sonderpreis „Hole in One“ ausgespielt. Das bedeutet, wer mit einem Schlag einlocht, konnte einen Elektro-Trolley im Wert von 1.999,- € von KB-Golf mit nach Hause nehmen. Obwohl die Fahnenposition fair gesteckt war, hatte doch keiner der Teilnehmer diesen einen Glücksschlag.

Zur Siegerehrung wurde es doppelt spannend, denn wer gut gespielt hatte wurde nicht nur damit belohnt, dass er sich die besten Preise aussuchen durfte, sondern konnte seine gespielten Nettopunkte in wertvolle Proshop Prozente umwandeln. So freute sich das Siegerteam Christoph Gschiel und Andreas Johannes Mayer über sensationelle 47 Nettopunkte, super Preise und 47 Prozent Rabatt beim Proshop Einkauf. Besser konnte der Tag für die beiden nicht laufen. Aber auch das zweitplatzierte Team Stefanie Kühnhauser und Manfred Heimhilger räumten mit super 43 Nettopunkten kräftig ab. Dritte wurden Florian Achenbach und Jonas Weiss mit 41 Netto. Doch bis Platz 35 konnten sich die Teilnehmer noch über 30 Nettopunkte oder 30% Rabatt freuen. Auch ein letzter Platz ist bei diesem Turnier kein Drama, hier gibt es zwei gesponserte Trainergutscheine von den Pro´s Michael Kriechbaum und Markus Banik, über die sich manch einer sogar noch mehr freut.

Am Ende des Tages waren nicht nur die Teilnehmer glücklich und zufrieden, sondern auch das Golfclub Chieming Team, dass der Turniertag mit 104 Teilnehmern so erfolgreich, fröhlich und vor allem reibungslos ablief.

Alle Bilder vom Turnier finden Sie unter der Rubrik “Gallerie“.

IMG_6319.JPG

Emilie Stinn Zweite beim Matchplay Bundesfinale in Amsterdam

Riesen Erfolg für die junge Golferin vom Golf-Club Chieming.

IMG_1391.PNG

Vom 20. - 22. September 2018 fand das Matchplay-Bundesfinale in Amsterdam statt, zu dem die Sieger inkl. Begleitperson der 5 Regionalfinals eingeladen wurden. Emilie Stinn vom Golf-Club Chieming vertrat als Siegerin des Regionalfinales Süd die bayerische Heimat im Golfclub Golfbaan Spaarnwoude in der Klasse „For Every One“.

Der Event startet am ersten Abend im Rahmen der „Welcome Party“ mit der Vorstellung der Flights, Aushändigung der Scorekarten und Überreichung von exquisiten Startgeschenken.

Am Turniertag brachen die 34 Teilnehmer bei Wind und Regen zum Golfplatz auf. Dieser in einem Naturreservat gelegene 54 Loch Platz war trotz des schlechten Wetters, in einem guten Zustand. Gespielt wurde auf dem D- und E-Course, beide bekannt für ihre engen Bahnen und reichlich Wasserhindernisse. Pünktlich zum Start hörte der starke Regen auf, doch der Wind blies erbarmungslos mit 8 Knoten den Spielern um die Ohren. Für die norddeutschen Teilnehmer sicherlich kein unbekannter Spielzustand, für Emilie Stinn eine ganz neue Erfahrung, der das Spiel nicht erleichterte. Mit einer guten 82er Runde beendete sie das stürmische Turnier, bei dem auch die Konkurrenz nur mäßige Ergebnisse erzielte. Am Ende vom Turnier stand fest, dass Emilie Stinn schlaggleich mit Leonie von Kleist (Kölner Golfclub) war und der Sieg im Stechen fällt. Das Ergebnis vom schwersten Loch wurde zur Entscheidung herangezogen, hier spielte die Kölnerin leider das bessere Ergebnis und wurde Siegerin des Bundesfinale der Matchplay Serie.
Abgerundet wurde der perfekt organisierte Turniertag mit einem Gala-Dinner und Siegerehrung auf dem Kreuzfahrtschiff MS Europa 2, das im Hafen von Amsterdam wartete.

Der Golf-Club Chieming gratuliert Emilie Stinn zur ihrer erfolgreichen Teilnahme an der Matchplay Serie um zum zweiten Platz beim Bundesfinale.

Bilder: www.golf-matchplay.de/bundesfinale

Franz Huber Gewinner der Callaway Challenge im Golfclub Chieming

Bei der Endverlosung der 9-Loch Turnier-Serie wurde ein Callaway Eisensatz verlost.

Schnelle 9-Loch Turniere sind beliebter denn je, so auch bei der Callaway Challenge die nur in ausgewählten Golfclubs ausgetragen wird. Der Golf-Club Chieming ist bereits zum zweiten Mal Veranstalter der mit großem Erfolg ausgetragenen 9-Loch Serie.

Zweimal im Monat und insgesamt an 11 Spieltagen hatten die Golfer die Möglichkeit nicht nur ihr Handicap zu verbessern, sondern auch einen Eisensatzes der Sponsor-Firma zu gewinnen. Voraussetzung war der Kauf von Callaway Bällen, die an allen Turniertagen vergünstigt angeboten wurden.

Am letzten Spieltag wurde dann der Gewinner von Glücksfee Paula Kriechbaum gezogen. Franz Huber hatte das große Losglück und darf sich jetzt über einen neuen Schlägersatz im Wert von 999 Euro freuen, der persönlich angepasst und dann übergeben wird. Gratuliert hat auch Willi Falter, Gewinner des letzten Jahres, der kaum ein 9-Loch Turnier der Callaway Challenge verpasst hat.

Aufgrund des großen Erfolgs wird die 9-Loch Serie auch nächstes Jahr fortgesetzt. Wer also dieses Jahr sein Glück verpasst hat, kann nächsten Jahr noch einmal angreifen.